Wanderungen


Über das ganze Jahr verteilt bietet der SC - Bräunlingen zahlreiche Wanderungen in der nahen Umgebung und auch mal etwas weiter an. Es gibt Tages- und Halbtageswanderungen zwischen 8km und 15km, bei denen auch jederzeit wanderfreudige Kinder ihren Spaß haben. Ab letztem Jahr neu hinzugekommen sind Schneeschuhwanderungen.

Jede Wanderung wird von unserem Wanderwart oder seinen zahlreichen Helfern vorbereitet und geführt. Die Verantwortlichkeiten sind im Wanderplan vermerkt. Das Jahresprogramm  erscheint immer im Frühjahr auf unserer Homepage.

Die Krönung jeder Wandersaison ist eine 2-tägige Bergtour in den Alpen. Die Unterkunft ist meist eine Alpenvereinshütte mit Lager oder Mehrbettzimmern.

Bei fast allen Veranstaltungen empfehlen wir Vesper und Getränke mitzunehmen. Auch Gäste sind jederzeit herzlichst willkommen. Es dürfen ausdrücklich auch Nichtmitglieder oder Urlaubsgäste sein!

 

Elke Künsemüller | Wanderwart

fon 07707. 98 84 831

info[at]sc-braeunlingen.de

Ankündigung Wanderungen 2019

 

 

 

Sonntag, 19. Januar 2020

 

Nähere Informationen demnächst

 

_________________________________

 

Sonntag, 16. Februar 2020

 

Nähere Informationen demnächst

 

_________________________________

 

Sonntag, 29.März 2020

 

Nähere Informationen demnächst

 

_____________________________________________________________

 

10. November

 

Die Abschlußwanderung führte dieses Jahr die 24 Teilnehmer am Damm entlang, über den Hölzleweg, an Mörreslachen vorbei und zurück auf der Sommerhalde des Tribergs.
Nach 8 km bei strahlendem Sonnenschein wurde Einkehr zum Kaffeetrinken im Seniorenzentrum gemacht.
Elke überraschte uns mit ihrem Rückblick und einem Kalender mit Fotos für die Wanderführer des vergangenen Jahres.

 

_____________________________________________________________

 

27. Oktober

 

Rund um Tannheim ging es bei der Skiclub-Wanderung am Sonntag. Elf Wanderfreudige genossen das Herbstwetter auf schönen Wegen immer mit Blick auf Tannheim, durch das Wolfach-Tal zur ältesten Eiche im Schwarzwald-Baar-Kreis. Abschluss war in der Bräunlinger Weinstube.

Rund um Tannheim ging es bei der Skiclub-Wanderung am Sonntag. Elf Wanderfreudige genossen das Herbstwetter auf schönen Wegen immer mit Blick auf Tannheim, durch das Wolfach-Tal zur ältesten Eiche im Schwarzwald-Baar-Kreis. Abschluss war in der Bräunlinger Weinstube.

 

_____________________________________________________________

 

3. Oktober

 

Am 3.10. trafen sich 6 Wanderer um nach Königsfeld-Buchenberg zu Erika zu fahren. Bei Erika wurden wir wieder mit selbstgemachten leckeren Likören, Schnäpsen sowie kleinem Gebäck herzlich empfangen.

 Von dort liefen wir bei kühlen Temperaturen und guter Sicht über den Burbacherhof zum Auerhahnwald, weiter über den Lochbronnerweg nach Buchenberg. Bei der Kirche machten wir eine kurze Vesperpause, bevor es weiter über den Friedhof ins Glasbachtal und dann auf den Siehdichfür über die Halde zur Mühllehenmühle weiter ging.

Nach der Wanderung kehrten wir in die Schappelstube ein, wo wir uns bei leckerem selbsgebackenen Käse- und Zwiebelkuchen stärkten.

 

______________________________________________________________

 

29. September

 

Wir sind mit 15 Personen bei schönstem Wanderwetter in Unterbränd gestartet. Die Wege waren trocken sodass wir die geplante Strecke gehen konnten. Den Bildstock mitten im Wald, welcher toll hergerichtet ist und die Tafeln zur Erläuterung der ehemaligen Höfe bei Weiler waren sehr interessant zu lesen. Die renovierte Weilerkapelle und dann zum Abschluss einen kurzen Abstecher beim Mittelaltermarkt waren eine schöne Bereicherung der Tour. Den Abschluss haben wir dann im Gasthaus Sternen gemacht.
Danke an die nette Wanderschar Veronika

 

_____________________________________________________________

 

18. August

 

Am 18. August trafen sich 14 Wanderfreunde zur Höhenwanderung rund um den Brendturm.

Los ging es nach der Besteigung des Turms (mit herrlichem Ausblick) den Rosseckweg entlang Richtung Kolmenkreuz. Vorbei am Forsthaus Martinsquelle zur Käsmatte. Nach ausgiebiger Rast an dem Brunnen bei der Wallenbrunnenhütte ging es dann weiter bis zur Martinskapelle und zum angeblichen  Donau-Ursprung. Nach dem Günterfelsen gingen wir wieder zurück zum Parkplatz am Brendturm.

Einkehr war im Berggasthof Brend.

__________________________________________________________

 

 

7. Juli

 

 

zur Wanderung um Löffingen haben sich 11 Personen am Treffpunkt Stadthalle eingefunden. Wir sind dann über Dittishausen zum Parkplatz Wildpark Löffingen gefahren. Die Wanderung führte uns zur Witterschneekirche und Wallfahrtskapelle, über Stettholz und in einen Bogen in das Gewerbegebiet von Löffingen. Hier bogen wir rechts ab, gingen hoch zur Wachtstrasse und folgten dieser bis nach Seppenhofen. In Seppenhofen gingen wir auf dem Wanderweg unter der Bahn-

unterführung und wandern dann nach Löffingen bis zum großen Spielplatz, ehemals Bauhof. Hier machten wir Mitttagsrast. Die Strecke bis hierher betrug ca. 7 KM oder 2,5 gemütliche Wanderstunden. Nach dem Vesper sind wir noch im Cafe Naschwerk eingekehrt und haben einen Verdauungscafe zu uns genommen. Nach einer Mittagspause gingen wir durch die Innenstadt hoch zum Allenberg, wieder Richtung Witterschnee, bogen aber nach dem Ortsende rechts ab und begaben uns auf den Kräuterpfad, über die Ölemühle, zum Reitzentrum Tanneneck, und sind dann an Wildpark entlang zum Parkplatz gelaufen. Am Reitzentrum wurde der Himmel bedrohlich dunkel und der Schritt wurde immer schneller. So sind wir dann viel schneller mit der Wanderung fertig gewesen als geplant, und wir haben dann

am Kirnbergsee noch einen kurzen Stopp eingelegt und sind um den See spaziert. Die Tour haben wir dann in der Weinstube mit einem kleinen Imbiss ausklingen lassen.

__________________________________________________________

 

 

20. Juni

 

Bei der Nachmittagswanderung am Fronleichnamstag haben 12 Personen teilgenommen. Da ein heftiger Gewitterregen zunächst einen Graspfad unpassierbar machte, wurde dieser über einen Waldweg umgeleitet. Anschließend ging es durch die Ortschaft VS-Müllhausen zur Wachholderheide in Richtung Weigheim. Durch ein wunderschönes Naturschutzgebiet ging die Rundwanderung zum Parkplatz zurück. Der gemütliche Wanderabschluß fand im Löwen-Bräunlingen statt.

__________________________________________________________

 

 

10. Juni

 

Die Pfingstmontagswanderung ist trotz schlechter Wettervorhersage gut gelungen. 13 Wanderer und 1 Hund machten sich zur Rundwanderung von Langenschiltach über die Staude auf, wo erst gegen Ende der Regenschirm zum Einsatz kam.

Auf dem Heimweg gönnten wir uns noch eine Kaffeepause im Konradihof mit Musikbegleitung wegen des Mühlentages. Der gemütliche Abschluss fand dann in der Weinstube in Bräunlingen statt.

 

_____________________________________________________________

 

 

30. Mai

 

Am Vatertag den 30.Mai trafen sich 14 wanderlustige um gemeinsam den wildromantischen Weg durch die Gauchachschlucht anzutreten.

In Döggingen ging es vom Wanderparkplatz am Posthaus über 18 Brücken und schmalen Wegen teilweise dicht am Wasser entlang bis zum Naturfreundehaus Burgmühle. Bei herrlichem Wetter machten wir hier unsere Rast, bevor es weiter die Schlucht entlang bis zur Wutachmühle ging.

Dort ging es mit dem Auto zu Elke in den Garten, wo es bei gemütlichen Kaffee und späteren Bier und Grillwurst ein gelungener Abschluss wurde.

_____________________________________________________________

 

 

1. Mai

 

Am 1. Mai trafen sich 18 Wanderfreunde zur Wanderung rund um den Wannenberg. Los ging es an der alten Postweghütte oberhalb von Hattingen leicht Berg auf, runter durchs Rohrertal an der Kreuzkapelle vorbei. Nach einer Spitzkehre ging es immer bergauf zum Wannenberg. Zahlreiche Ruhe- und Sitzmöglichkeiten luden zu einer ausgiebigen Rast ein. Mit einem wunderbaren Blick über Tengen ging es weiter über den Postweg vorbei an der Spitzweghütte, wo nochmals eine kleine Rast eingelegt wurde. Einkehr war im Gasthaus Löwen in Bräunlingen.

 

_____________________________________________________________

 

 

22. April

 

Unsere erste Ski Club Wanderung startete am 22. April mit 15 Teinehmern an der Festhalle und führte uns übers Eichölzle der Breg entlang durch den abwechslungsreichen Bogenschützenparcour vorbei an vielen wilden Tieren nach Wolterdingen ins Gasthaus Falken. Nach der Einkehr ging es auf direkten Weg wieder zurück nach Bräunlingen.

 

 

_____________________________________________________________

 

10.Februar

 

Trotz schlechter Wetterprognose trafen sich 4 wetterfeste Wanderer um zur geplanten Schneeschuhtour aufzubrechen.

Der Mut wurde belohnt und wir liefen um 11 Uhr bei trockenem Wetter mit toller Sicht auf die Alpen und auch auf die nahgelegenen Schnee-Skulpturen von Bernau-Dorf los.

Stetig bergan führte uns unserer Weg über dick verschneite Wiesen, wo nur noch 5cm der Weidezäune rausschauten, schlängelte sich durch tiefverschneite Wälder bis zur Krunkelbachhütte, wo wir leicht verschwitzt aber fröhlich eintrafen.

Frisch gestärkt ging es dann bei aufkommenden Regen und Wind mit unseren Schneeschuhen wieder auf Trails den Berg hinab. Da der Schnee weich war, hatten wir uns gegen den Schlitten entschieden.

Die letzten 2km wurden wir dann doch noch auf freien Feldern von Wind und Regen gepeinigt und waren froh nach 7,5km und 800 hm wieder in unserem Auto zu sitzen.

 

 

_____________________________________________________________

 

 

13.Januar

 

8 Wanderer des SC Bräunlingen trafen sich, um bei  Schnee und Regen das neue Wanderjahr zu begrüßen.Um 11 Uhr fuhren wir nach Achdorf um von dort eine Rundtour über Blumegg zu starten. Es ging bei mäßig Schnee den Berg hinauf und bei einer Brücke überquerten wir einen kleinen Wasserfall. Weiter ging es durch den Wald des Naturschutzgebietes bis wir auf freie Felder kamen. Dort hätten wir jetzt unsere Schneeschuhe gebrauchen können, diese lagen aber im Auto  da wir uns wegen des Wetters entschlossen hatten ohne zu laufen. So ging es jetzt durch ca. 30 cm unberührten Schnee durch die wunderschöne  Winterlandschaft. Wir genossen die frische Luft und freuten uns, dass das Wetter besser als angesagt war.Um 15 Uhr kehrten wir dann noch in die Scheffellinde zum gemütlichen Abschluss ein.

 

_____________________________________________________________

 

 

Wanderberichte 2018

 

 

18. November

 

Unsere Abschlusswanderung 2018 führte uns von der Festhalle über den neuen 6 km langen Bier-Pfad.

Bei freundlichem Wetter wurde der neue Pfad von 26 Wanderfreunden und jeder Menge Information zum Jahresabschluss begeistert angenommen.

Am Ende des Wanderwegs gab es noch ein Schluck Bier passend zum Bier-Wander-Pfad.

Im Seniorenheim bedankte sich unsere Elke bei Kaffee und Kuchen bei allen fleißigen Wanderern und einer kleinen Anerkennung an die Wanderführer.

 

_____________________________________________________________

 

28.Oktober

 

8 Wanderlustige haben sich am Sonntagmittag, bei  winterlichen  Verhältnissen eingefunden und sind rund um Pfohren gewandert. Bei Minusgraden und ziemlich kaltem Wind sind wir die Tour Richtung Unterhölzer gestartet.  Da zu dem Wind noch ein Graupelschauer dazukam haben wir uns entschlossen die Tour zu verkürzen und sind schon nach eineinhalb Stunden in das Cafe an der Donau eingekehrt. Der Kaffee und Kuchen haben dafür umso besser geschmeckt, nachdem alle wieder auf Normaltemperatur angewärmt waren.

Danke an die Gruppe

 

 Jürgen und Veronika

_____________________________________________________________

 

3.Oktober

 

Bei Nieselregen wanderten 26 Wanderfreunde vom Bahnhof in Hinterzarten los.Zunächst geing es über`s Moos und an der Lafette vorbei zum Steiertenhäusle, wo der Regen schon nachließ. Von dort ging es über nette Wanderpfade zum Heiliegenbrunnen. Im Gasthaus verbrachten wir die Mittagspause und wurden sehr gut bedient. Danach wurde noch die hauseigene Kapelle besucht und die Sonne ließ sich auch noch zeitweise blicken. Weiter ging es in Rictung Titisee, dort durch den Bruggerwald, am Eisweiher vorbei zu den Miniaturen Schwarzwaldmühlen. Mit viel Aussicht über umliegende Schwarzwaldhöfe führte der Wanderweg an der Skisprungschanze vorbei zurück nach Hinterzarten.

_____________________________________________________________

 

16.September

 

Diesmal lachte 9 Wanderern die Sonne auf dem Weg  durch die Wutachschlucht.

Um 10 Uhr ging es mit dem Wanderbus von der Wutachmühle zum Einstieg in die Lotenbachklamm. Dort ging es wildromantisch in einer naturbelassenen Schlucht Treppen und Wurzelwege hinab zur Schattenmühle. Von dort folgten wir dem schmalen Wanderweg teils Bergauf und wieder ab entlang der Wutach bis zum Rastplatz an der Dietfurtbrücke.

Frisch gestärkt führte uns unser Weg am ehemaligen Bad Boll vorbei bis zur Schurhammerhütte wo wir nochmals etwas verweilten. Nach einigen steilen Passagen und einem herrlichen Blick von oben auf die sich windende Wutach erreichten wir den Rümmelesteg und bemerkten wie die Wutach immer weniger Wasser führte. Ein schönes Naturschauspiel bot uns, als wir miterlebten wie die Wutach wieder zum Vorschein kam.

Nach 6 Stunden in der Schlucht erreichten wir wohlbehalten unsere Autos und hatten in der Scheffellinde in Achdorf noch einen wunderschönen Ausklang auf der Terrasse.

_____________________________________________________________

 

19.August

 

Bei angenehmen Temperaturen wanderte die 18-köpfige Skiclub-Gruppe -  ausgehend vom Parkplatz am Windkapf -  auf schattenspendenden Wegen zum Wanderheim Lindenbüble. Nach der guten Stärkung ging es immer leicht bergauf und -ab zum Abschluss in das Lokal Deutscher Jäger auf dem Windkapf.

_____________________________________________________________

 

 

27.-28. Juli | Bergtour im Montafon | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

15. Juli | Wanderung Menzenschwander Geißenpfad | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

17. Juni | Rundtour um Tengen | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

31. Mai  | Fronleichnam am Hegaustern | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

21. Mai. | Mühlenwanderung | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

10. Mai  | Vatertag | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

1. Mai | Storchenwanderung am Bodensee | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

2. April | Märzenbecher auf dem Wartenberg | Wanderbericht-PDF »

_____________________________________________________________

 

 

Wanderberichte 2019